#MD.LIK – von Pink Grapefruit bis Tonkabohne

#MD.LIK – von Pink Grapefruit bis Tonkabohne

MD.LIK - UND SEINE BOTANICALS

Heute bei uns im Interview: Benedikt Brauers, Eigentümer der Wanderer Destillerie in Frechen. 

Lieber Benedikt, wie würdest Du unseren Aperitif beschreiben?

Das aromatische Profil dieses klaren Aperitifs leiten Blutorange und Pink Grapefruit mit einer frischen, herben Kopfnote in der Nase ein. Am Gaumen prägen sie zusammen mit der zarten Lieblichkeit der Damascena Rose ein klares aber gleichfalls nuancenreiches sowie frisches Geschmackserlebnis. Im Abgang überrascht die Tonkabohne mit einer anregenden Süße und bleibt mit ihrer sanften Cremigkeit lange in Erinnerung.

Bitte erzähl uns doch kurz, wie wurde der Likör genau destilliert?

Für den MD.LIK Aperitif verwenden wir nur allerbeste Rohstoffe, wie bulgarische Damascena Rosen. Wasserdampf entlockt den frischen Blüten bei der Destillation das berühmte, kostbare und aromatische Rosenöl.

Die anregend erfrischenden und herben Zitrusnoten von Blutorange und pinker Grapefruit werden besonders schonend durch eine kalte Pressung frischer Früchte gewonnen. Der klare Alkohol bindet diese in seine Struktur ein, so dass die Zitrusfrüchte sowohl den Duft, als auch den Geschmack am Gaumen prägen.

Und was sagst Du zum Thema Tonkabohne?

Die Tonkabohne verlangt besonders viel Geduld. Sie gibt ihr einzigartiges Aroma über eine geduldige Mazeration an den Alkohol ab. Dabei verzichten wir auf jeden zusätzlichen Eingriff, sondern lassen Zeit und Alkohol ihr Werk verrichten.

Dank der auf jede einzelne Zutat individuell angepassten Verarbeitungsweise, entsteht eine intensive geschmackliche Harmonie, die MD Lik zu einem außergewöhnlich feinen Aperitif machen.

Wie genießt Du MD.LIK am allerliebsten?

Am liebsten trinke ich den MD.LIK eins zu zwei mit einem guten Prosecco. Eiskalt natürlich und mit einem großen Eiswürfel. Das ist stark, das ist aromatisch, das ist lecker – mehr braucht es für mich nicht.